Stromvergleich – online Strom Vergleich

Stromvergleich - hier Strompreise vergleichen und günstigen Strom Anbieter finden
TÜV geprüfte Benutzerfreundlichkeit, Datensicherheit und Funktionalität
Richtwerte:
Single 2.000 kWh
2-Personen 3.500 kWh
4-Personen 5.000 KWh
Großfamilie 8.000 KWh
?
Postleitzahl

Die Postleitzahl, an der in Zukunft der Strom bezogen werden soll.

?
Stromverbrauch

Geben Sie an, wie viel Strom Sie im Jahr verbrauchen. Verwenden Sie dazu einfach Ihre letzte Jahresrechnung Ihres bisherigen Stromanbieters. Sollten Sie Ihren persönlichen Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an die angezeigten Richtwerte halten:

Single ca. 2.000 kWh/Jahr
Paar ca. 3.500 kWh/Jahr
Familie ca. 5.000 kWh/Jahr
Familie Einfamilienhaus ca. 8.000 kWh/Jahr

?
Vertragslaufzeit

Es werden nur Tarife mit der maximalen gewünschten Vertragslaufzeit angezeigt. Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto höher ist Ihre Flexibilität, wenn Sie zukünftig erneut wechseln wollen.
Verbraucherverbände raten zu einer maximalen Vertragslaufzeit von einem Jahr.

?
Zahlweise/Abschlagszahlung

Alle Stromanbieter fordern Abschlagszahlungen. Je mehr Sie voraus bezahlen (bis zu einer Jahresrechnung), desto günstiger ist der Tarif.
Im Falle einer Insolvenz des Anbieters ist Ihre Vorauszahlung in der Regel verloren.

   
?
Nutzung

Nutzen Sie den Strom privat oder als Firma? Als Firma wechseln Sie bitte zu gewerblich.

    
?
Nur Ökostrom

Es werden nur Ökostrom-Tarife angezeigt. Bei diesen Tarifen wird der Strom aus erneuerbaren Energiequellen bzw. Kraft-Wärme-Kopplung produziert oder der Stromlieferant verpflichtet sich, für den CO2-Ausstoß entsprechende Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen (Klima-Tarife).

    
?
Neukundenbonus berücksichtigen

Viele Anbieter geben im ersten Jahr einen einmaligen Bonus. Wenn Sie dieses Feld nicht abwählen, wird der Neukundenbonus von den Kosten des ersten Jahres abgezogen, da es sich um einen geldwerten Vorteil handelt. Wählen Sie dieses Feld ab, werden einmalige Boni nicht berücksichtigt.

    
?
kWh-Pakete und Tarife mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag anzeigen

Bei Pakettarifen kaufen Sie eine feste Energiemenge. Sollte Ihr Verbrauch während der Vertragslaufzeit geringer sein, verfallen nicht genutzte Mengen. Mehrverbrauch wird in Rechnung gestellt - in der Regel zu einem höheren Preis als ortsüblich. Bei Tarifen mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag werden beim Über- bzw. Unterschreiten bestimmter Verbrauchsgrenzen Preisaufschläge fällig. Sie sollten einen solchen Tarif nur wählen, wenn Sie Ihren Stromverbrauch gut einschätzen können und dieser relativ stabil ist.

    
?
Nur Tarife mit Preisgarantie/Preisfixierung

Wenn Sie diese Option wählen, garantiert Ihnen der Anbieter zumindest alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben für einen Zeitraum von meist 12 Monaten. Damit können Sie sich gegen steigende Preise absichern. Die Preisgarantie (beste Garantie) umschließt alle Preisbestandteile, die Preisfixierung umschließt alle Preisbestanteile mit Ausnahme jeglicher Steuern und Abgaben.

    
?
CHECK24-Richtlinien berücksichtigen

Einzelne Tarife erfüllen die Ansprüche an den Verbraucherschutz nicht, die CHECK24 als notwendig ansieht. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Ihnen derartige Angebote in der Ergebnisliste nicht angezeigt.

    
* Pflichtfeld

Mit unserem Stromvergleich können Sie bares Geld sparen! Geben Sie hierzu einfach Ihre Postleitzahl, sowie Ihren jährlichen Stromverbrauch und die gewünschte Zahlweise in unseren Stromvergleich Rechner ein.

Tipps und Hinweise zum Stromvergleich

Kostenloser Stromvergleich online durchführenMit dem Wechsel des Stromanbieters können Sie als Verbraucher mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Das hängt jedoch von einigen Faktoren ab.

Einer der Hauptpunkte bezieht sich auf Ihren Wohnort. Denn nicht alle Stromanbieter versorgen mit ihrem Strom alle Bereiche Deutschlands. Bevor Sie sich also mit den Tarifen der einzelnen Anbieter beschäftigen, sollten Sie durch den Postleitzahlen-Check überprüfen, ob ein Anbieter überhaupt für Sie in Frage kommt.

Achten Sie beim anschließenden Vergleich der verschiedenen Tarife nicht nur auf den Preis pro kWh. Oftmals stecken viele Informationen im Detail.

Strom im Vergleich: Preisgarantien und Vertragslaufzeiten der Strom Tarife

Informieren Sie sich deshalb zusätzlich über Preisgarantien, d.h. dass der Preis in einem gewissen Zeitraum garantiert nicht erhöht wird. Achten Sie außerdem auf Vertragslaufzeiten oder einen Neukundenbonus.

Vertragslaufzeiten sollten nicht länger als ein Jahr sein, damit man auf die Schwankungen beim Strompreis gegebenenfalls mit einem neuen Anbieterwechsel reagieren kann. Auch auf sinnvolle Kündigungsfristen sollten Sie ein Auge haben. Im Idealfall sollte man zum Ende eines jeden Monats kündigen können.

Vorsicht gilt bei Vorkasseangeboten oder Strompaketen. In diesen Paketen wird zu Vertragsbeginn direkt eine pauschale Menge an Strom verkauft. Wird der Strom nach Ablauf der vorgesehenen Zeit nicht verbraucht, gibt es keine Rückerstattung. Bei einer Überschreitung der veranschlagten Menge kommt allerdings eine Nachzahlung auf Sie zu.

Gar nicht so einfach, bei den über 1.000 Anbietern einen Überblick zu behalten. Mit unserem Tarifrechner haben Sie eine hilfreiche Unterstützung auf der Suche nach dem passenden Stromtarif.

So funktioniert der Wechsel vom Stromanbieter

Haben Sie sich für einen Tarif mit billigerem Strompreis entschieden, ist der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter ganz einfach. Per Brief oder Online-Formular stellen Sie einen Wechsel-Antrag beim Anbieter Ihrer Wahl.

Stromanbieterwechsel

So funktioniert der Stromanbieterwechsel: Mit dem Stromvergleich geht es los.

Im Regelfall übernimmt dieser Anbieter in der Folge die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter. Kosten in Form von Wechselgebühren kommen dabei nicht auf Sie zu.

Also, zusammengefasst heißt das:

  • Postleitzahl überprüfen lassen
  • Tarife vergleichen
  • per Online-Formular Wechsel in Auftrag geben

Verbraucherschützer raten dazu, den Stromanbieter regelmäßig zu wechseln, sofern sich ein Vorteil in Sachen Strompreis daraus ergibt. Auch sollten kleine Anbieter den großen Konzernen vorgezogen werden. So kann garantiert werden, dass durch mehr Wettbewerb die Energiekosten weiterhin flexibel bleiben bzw. günstiger werden.